Billige Flugtickets
 FLUGSUCHMASCHINE:
Von:
Nach:
Hinflug:
 .  .    
Rückflug:
 .  .    
Reisende:
 NAVIGATION:

billigflieger-tickets.de
Startseite
billigflieger-tickets.de
Forum
billigflieger-tickets.de
Billigflieger News
billigflieger-tickets.de
Flughafen
billigflieger-tickets.de
Airlines
billigflieger-tickets.de
Gutscheine

billigflieger-tickets.de
Werbung schalten
billigflieger-tickets.de
Impressum
billigflieger-tickets.de
Kontakt



 Forum: Airlines

Ärger mit Ryanair
Gepostet von: Angelina
Hallo billigflieger Gemeinde!

Hat hier einer von Euch bereits schlechte Erfahrungen mit Ryanair gemacht? Würde mich gerne diesbezüglich mit Euch auszauschen, da ich demnächst einen Flug mit Ryanair buchen will, aber nicht sicher bin, ob das empfehlenswert ist oder nicht. In den Medien (RTL) hört man ja immer viele Beschwerden über Ryanair. Und ich wollte jetzt wissen, wie es wirklich aussieht bei Ryanair. Grüße Angi
Beantwortet von: Brat
Vergiß Ryanair. Habe nur schlechte Erfahrungen gemacht! Ist super kompliziert und die Airline tut auch wirklich alles dafür, dass man am Ende mehr zahlt als anfangs gedacht! Vergiß Ryanair und flieg mit einer anderen Fluggesellschaft!
Beantwortet von: Ivan M.
Leute lasst die Finger von dem Laden! Es mag zwar sein, dass sich Ryanair einen Namen gemacht hat, indem man das Monopol der teueren Airlines gebrochen hat, aber von dem anfänglichen Bestreben eine einfache und günstige Airline zu sein, ist man MEILENWEIT entfernt. Klar, man muss als Kunde nur lesen. Ist schon klar. Irgendwo steht alles beschrieben. Aber hier wird ganz klar darauf abgezielt einen Leute mit kleinen Preisen zu locken, die sich im Nachhinein dann zu großen Preisen entwicklen. Und das ist nicht fair, RYANAIR! Reimt sich, find ich gut. :-) In diesem Sinne...
Beantwortet von: Roberto Francisco
Hallo, Raynair hat meinen Flug stoniert, warum auch immer? Fakt ist das ich schon mehr als vier mal auf Ihre Email geantwortet habe, sie mögen mir das Geld zurück bezahlen, was ich schon bezahlt habe. Leider beträgt die Bearbeitungszeit bis zu 6 Monate bis ich eine Antwort bekommen könnte so das ich gezwungen bin einen anderen Flugticket zu bestellen.
Eins war mir klar nicht mehr bei Raynair.
Diese Geselschaft lässt sich ständig etwas neues einfallen um die Kunden zu verwiren. Ich habe Kollegen die mir schon sehr oft gesagt haben, lass die Finger von dieser Geselschaft.
Da ich privat fliegen wollte und der Preis für 169,00 in Ordnung fand habe ich einen Fehler begangen und einen Fluf gebucht.
Nie wieder.

Bedenkt wenn ich alles in allem ein erspaniss von max. 50,00 Euro habe u8nd dafür habe ich mehr ärger als das Ganze wert ist.
Lass die Finger davon, kann ich Euch nur raten.

Liebe Grüße

Roberto Francisco
Beantwortet von: FROSCH
ich bin jetzt schon ein paar mal mit ryanair geflogen und noch nie ein problem gehabt.
lieber informier ich mich vorher ein wenig und spar ne menge geld als andersrum.
wenn man nur mit handgepäck reist und eine mastercard prepaid besitzt hat eigentlich keine probleme.
bin schon für 2cent nach edinburgh, für 2euro nach london und für 50euro nach sardinien (mit gepäck).
versteh nicht wirklich euer gejaule
Beantwortet von: flynot
euer treibstoff zum billigfliegen kommt aus der steckdose, oder? niemand trägt verantwortung für öl-und klimakatastrophen. damit hat man selber doch nichts zu tun! eure schweinischkeit führt aber auch dazu, dass ich selber an dem ganzen lärmmüll ernsthaft krank geworden bin. damit wird´s persönlich und ich frage euch, ob ihr so schizoid seid, euch sowohl über die allgemeineren umweltschäden als auch über konkretes leiden eurer mitmenschen hinwegzusetzen?
Beantwortet von: Stroti
Nie wieder Ryanair. Mein Flug wurde kurzfristig gestrichen und ich mußte auf eine andere Airline umbuchen. Das war im Oktober 2010. Laufe immer noch hinter meinem Geld her.
Beantwortet von: Depri
Wir sind dieses Jahr zum vierten Mal mit Ryanair geflogen und haben das erste Mal massive Probleme gehabt (Ich rede nicht von Extra Gebühren bez. Gepäck, Flughafengebühr, Priority Checkin, usw. Das kann man Alles überduetlich lesen).
Wir wollten dieses Jahr das erste Mal über Ranair dirket buchen. Hatten drei fehlerhafte Versuche (booking not successful, please try later, oder so ähnlich war die Formulierung), wir waren vor dieser Meldung bis zur Kredeitkarteneingabe gekommen. Da die drei Versuche nicht erfolgreich waren (Eine Bemerkung war Wartungsarbeiten) haben wir, wie sonst immer über Opodo gebucht (wirklich zu empfehlen, noch nie Probleme gehabt), nach einer Minute des Buchungsabschlusses hatte ich auch sofort meine BestätigungsEmail über Opodo bekommen mit Verweis auf das weitere Procedere. Zwei Tage vor dem Abflug online Check in gemacht. Am SAmstagabend vor dem Flug am Sonntag habe ich auf einmal drei Aufforderungen zum Online-Checkin von Ryanair bekommen (nach 4 bzw.5 Tagen der nicht erfolgreich abgeschlossenen Buchung. Obwohl ich niemals eine BestätigungsEMail bekommen habe, sondern s.o. die BUchung nicht abgeschlossen werden konnte. Wir haben direkt ein Fax feriggestellt um auf die 4 Flüge zu verweisen, 2 waren auch noch tatsächlich doppelt. Von Ryanair kam dann , dass ein Flug zurückerstattet würde (der2. am gleichen Tag) und es seinen EMai8ls der Buchungsbestätigung versendet worden (wo sind sie bloß? Vor allem wenn bei den 3 VErsuchen über Ryanair jedes Mal eine Fehlermeldung kam). Außerdem, steht ja auch auf der Internetpräsenz, erstattet Ryanair keine nicht angetretenen Flüge. Nun gehen wir den WEg weiter, mal sehen , ob wir Erfolg haben werden und was im Endeffekt erstattet wird (nach Abzug der Bearbeitungsgebühren pro Person pro Flug).
Beantwortet von: Dieter
Alle für 4,99 Buchen,wollen sie mehr Geld,sollen sie alleine fliegen.
Beantwortet von: Nix gut
@ FROSCH : Ja natürlich. Für 2 Cent geflogen. Und für 1 Cent hast du dir ein Luxushaus gebaut wa ? und @ flynot : Wärst du mal so freundlich auch mal zu schreiben wen genau du meinst ?
Beantwortet von: Gedi
Ryan Air. Nie wieder. Unser Urlaub auf Sadinien mit 5-köpfiger Familie endete im Generalstreik Italiens. So weit keine Schuld von Ryan Air. Ein Ersatzflug hat Ryan Air uns (habe ich schriftlich !) genau 7 (!) Tage später angeboten. Kurz mal gerechnet, 7 Tage mit 5 Mann auf Sardinien macht 2 T€. Also habe ich den Flug Air Berlin am gleichen Tag gebucht. Kostenpunkt 1.700 €, erstattet bekommen habe ich dann die Kosten des Rückfluges (ca. 350 €). Gelandet bin ich mit Air Berlin in München statt in Weeze, um 22:00 Uhr statt 13:00, also noch Mietwagen und Sprit dazu, weitere 250 € und nachts um 3:00 gesund in Köln angekommen. Ryan Air hat einfach keine Flieger in petto um im Bedarfsfall Ersatz zu leisten, also Finger weg von dem Verein!
Beantwortet von: Frederik Bahlmann
Gemeine Abzockerbande. Lieber einen großen Bogen um diese Gesellschaft machen. Verlangen für eine Namensänderung, welche man auch Online vornehmen kann, satte 110!€. Dazu kommen immense Kosten, sollte man vergessen beim Online Check-In die hin oder Rückflugtickets mit auszudrucken. Pro Person zwischen 60-80€, wenn man diese am Schalter nachdrucken lässt.
Beantwortet von: JJT
Finger weg von ryanair !
Egal, was man auf der Ryanair Seite lesen kann und welche Vorgaben gemacht werden, trotz alle dem ist das ein betrügerischer Verein !
Wir wurden um 18Uhr in Malaga in den Flieger gesetzt. Abflug war 2h Stunden später, angeblich kein Abflugslot erhalten. Während der 2h gab es keine Getränke, auch nicht für Kinder! da man keine Liszenz hat um Getränke auf dem Boden zu verkaufen?? Dann Abflug 20:30Uhr angeblich direkt nach Weeze. Nach einer Stunde in der Luft wurde uns gesagt, das Weeze um 24 Uhr geschlossen wird und wir dort nicht mehr landen dürfen ( normalerweise werden Flugzeiten von den Piloten vorher berechnet, so das die vorher schon wußten, das wir es nicht schaffen würden. Ausweichflughafen: Frankfurt Hahn !!! Dort um halb 2 nachts angekommen und anschließend mit Bussen 3h nach Weeze gebracht worden. Wir waren an nächsten morgen um 6Uhr da. FRA Hahn ist halt ein Ryanair Standort und daher für die billiger, da Bodenpersonal vorhanden... So sind wir für einen 3h Flug 12h unterwegs gewesen, nachts mit einem kleinkind, geile Tour... nie wieder mit dem laden, die wußten genau wie sie uns am billigsten nach Weeze bekommen...
Beantwortet von: Mikkelsplass
meistgelesener artikel auf merian.de? natürlich: ein text über die kostenfalle ryainair. bester satz? ein rechtsanwalt sagt: die personenbeförderung ist nur das notwendige übel für ryanair. kohle machen die mit dem abzocken der flughafenbetreiber!
Beantwortet von: Emm Rica
nur schlechte Erfahrungen mit Ryanair. 1) Online Buchung zu kompliziert und teilweise unübersichtlich.
2) Es scheint dass der RA gerne großes Geld an kleinen Fehlern bzw. Unwissenheit der Fluggäste.
3) Die Checkin Personal waren mir viel zu unfreundlich und nicht hilfsbereit.
4) Die 50 Euro Strafe (auf dem Ticket geschrieben)für extra Gepäck wandelte sich ohne Vorwarnung in 100 GBP. am Checkin um.

Fazit für mich Ryanair mag billig sein aber ich zahle liebe eine paar Euro/GBP mehr und hab meine Ruhe.
Beantwortet von: norway runner
Service leistungen kennt Ryanair nicht. Flug von Oslo-Rygge nach erlin wure am 9.7.2012 wegen Fluglotsen-Mangel storniert. Dafür ist Ryanair nicht verantwortlich, Betreuung wurde von der Airline keine geleistet. Nach der Verordnung ((EG) Nr 261/2004 hat der Passagier ein Recht auf Betreuung sowie auf Erfrischnungsgetränke und Verpfegung, Rynair hat dies nicht geleistet. Der Ersatzflug fand 23 Stunden später statt, Hotel und Transport mussten die Passagiere selbst übernehmen, entgegen der Verordnung!
Beantwortet von: eva von bredow-pfeil
Unsere Meinung zu RA ist geteilt.positiv:Direktflug zu moderaten Preisen,da wir
Vielflieger sind.Wie sieht die Zukunft aus mit der Sicherheit für die Reisenden.
Beantwortet von: Willi
Nie wieder Ryanair! Wir hatten Probleme beim Online-check-in. Auf 2 emails an Ryanair keine Antwort erhalten. Telefonisch war Ryanair nicht zu erreichen, da ständig besetzt. Beim Abflug mussten wir dann pro Person 60 Euro Strafgebühren zahlen, weil wir keine Bordkarte vorweisen konnten. Reine Abzocke! Aber nicht mehr mit uns!
Beantwortet von: Los Canarios
Ryanair ist besser als ihr Ruf.

Ich sage nur, wer billig will der bekommt das bei Rynaair auch. Die haben klare Vorgaben und Regeln an die man sich auch halten muß, sonst ist der Ärger vorprogrammiert, Schuld ist aber dann nicht Ryanair sondern der Fluggast der einen Service einfordert für den er nicht bezahlt hat (will).

Ich fliege mit 3 Personen, Gepäck und Platzreservierung für 570 € von Baden-Airpark nach Lanzarote und zurück. Das kann keine Airline toppen. Dafür darf ich dann auch nicht sonstwas erwarten sondern lediglich die sichere Beförderung von A nach B zu den vorgegebenen Regeln.

Zum Kotzen finde ich die jammerer die billig buchen, das Handgepäck zu groß ist, und die Koffer zu schwer.

Mensch Leute dann bucht doch bei Lufthansa oder AirBerlin zum dreifachen Preis und geht dann denen auf die Nerven.

Wie gesagt, wer sich an die Regeln hält ist mit Ryanair bestens bedient.

Ich fliege im Jahr 10 mal Kanaren oder Balearen, bisher alles ohne Probleme.

Good Luck.
Beantwortet von: Nie wieder Ryanair
Flug von Lübeck nach Bergamo/ Mailand. Wegen einem Namensfehler ( Tippfehler )auf der
Bordkarte sollte ich eine Namensänderungsgebühr von 160€ bezahlen, sonst hätte ich nicht fliegen dürfen. ( ich bin statt dessen lieber nicht geflogen ) Personal war unfreundlich und schlecht gelaunt.
Beantwortet von: Los Canarios
Ja klar und für den Tippfehler war natürlich Ryanair verantwortlich. Mein Gott wie dumm muss man sein, erst nicht schreiben können und dann jammern.
Beantwortet von: Mausi
Also, ich sag auch nur: FINGER WEG!!!
Habe nun 3mal innerhalb von 3 verschiedenen Monaten Flüge über diese Gesellschaft gebucht und immer habe ich angeblich meinen Namen falsch eingegeben und musste nochmal ein Ticket buchen, da dies billiger war, als die Namensänderung, die ich hätte Online vornehmen können. Also, ohne zutun von Ryanair, wohlgemerkt.
Beim letzten mal habe ich exakt darauf geachtet, was ich eingebe. Und siehe da! Es ist wieder falsch. Es fehlen schlicht und einfach Buchstaben, die ich bei Buchung angegeben habe.
Nun ist es ja wirklich schwer, das zu beweisen.
Die machen damit Kohle, dass sie Fehler so einbauen, dass man glaubt sie selbst gemacht zu haben. Dann soll man dafür noch ungerechtfertig hohe Gebühren zahlen. Ich sage: diesen Leuten (Verbrechen) muss das Handwerk gelegt werden
Beantwortet von: gengis kahn
Hi Angelina,
also generell wenn du wenig geld ausgeben willst ist Ryanair grossartig, wenn du fairness, dann hände weg davon. Du musst sehr sehr vorsichtig bei der reservierung und online check-in sein, denn dort ist alles wissenschaftlich gemacht, um dem kunde Geld aus der tasche zu lutschen.
Beantwortet von: Abgezockt
Finger weg von dem Abzockverein!! Das System funktionierte nicht für online check-in, daraufhin telefonisch bei der überteuerten Hotline Nr. 0900 angerufen, bin dann in einem Callcenter in Rumänien gelandet (man will ja überall sparen bei Ryanair, nur nicht bei Kunden). Dort konnte die sehr unfreundliche Dame mir auch nicht wieterhelfen und meinte, ich solle es immer wieder mal versuchen später, oder dann am Abglugtag am Schalter einchecken! Die 70€ Gebühren für Check-in erwähnte sie natürlich nicht, der Kunde soll ja abgezockt werden! Bis 4 std vor Abflug war es mir durch einen Systemfehler von Ryanair nicht möglich meine Bordakrte auszudrucken und online einzuchecken!!! Am Abflugtag musste ich 70€ pro Person (4Pers,) bezahlen, satte 280€!!! Dazu nochmal das Gepäck, 4x 60€ für One-way = 240€!. Das waren zusätzliche Kosten iHv 520€ nur für den Hinflug!! NIE WIEDER RYANAIR!!!
Beantwortet von: hem
Ryanair ist wirklich eine Klasse für sich. Bei einem Flug nach Kreta war es an Bord derart kalt, dass viele Passagiere trotz Pullover froren. Trotz mehrmaligem Nachfragen bei dem Personal,ob nicht die Heizung angemacht werden könne, passierte nichts. Dafür zwei interessante Ausreden: Der Kapitän sei jetzt zu beschäftigt (bei ruhigem Flug und 40 Min nach dem Start) und - nach wiederholtem Nachfragen später - der mittlere Teil des Flugzeugs sei nicht zu heizen(!). Habe den ganzen Flug gefroren. Das ist wirklich billiger Service.
Beantwortet von: Finca
Ich konnte zwar online einchecken aber das Ausdrucken der Bordkarten war unmöglich, da ein Systemfehler bei Ryanair angezeigt wurde(Ein Fehler meinerseits konnte ich nicht erkennen.Am Schalter waren dann 210€ für 3 Personen fällig. Ich lasse nun den Sachverhalt von einem Fachanwalt prüfen.Das riecht nach Betrug.
Beantwortet von: Hannes
ABZOCKE!! Ich bin mit Ryanair geflogen. Beim Rückflug stand dran: Gepäckabgabe Schalter 5. Dieser war aber nicht besetzt, sodass ich wartete und wartete...( ca. 20 Minuten) aber es kam niemand! 40 Minuten vor Abflug ging der Monitor aus, dann bin ich sofort zu einem anderen Schalter hingegangen ( dieser Flug ging in eine ganz andere Richtung), die mir sagte,dass die Gepäckabgabe für meinen Flug soeben geschlossen wurde,ich solle schnell zum Gate gehen. Oben am Gate behauptet die Dame dann, dass der Schalter die ganze Zeit belegt gewesen sei! Das ist eine Lüge! Sie sagte , ich solle jetzt 60 (!!!) Euro für das Gepäck bezahlen, sonst bleibt es hier. Notgedrungen ( weil kurz vor Abflug) musste ich zahlen. Auf der Landebahn drückte ich einem Mitarbeiter das Gepäckstück in die Hand ( "No problem"), der Arbeitsaufwand dürfte bei ca. einer Minute gelegen haben. Und dafür verlangen sie 60 Euro Gebühr! Das war mit Sicherheit das letzte Mal, dass ich mit ryanair geflogen bin! Mit den Gebühren für Handgepäck und den zusätzlichen 60 Euro waren sie weit teurer,als ein "Normalflug"!
Beantwortet von: Terrortörtchen
Riesiger Mist! Alles...
Nehmen für nicht ausgedruckte Board-Karten 60,- Euro , online Check in ist vieles auf englisch, damit man es nicht versteht und wieder irgendwo Geld ausgibt. Dann folgen online Tausende werbeangebote. Alles Abzocke und das call Center ist die Krönung: da Spricht kein Mensch vernünftig deutsch.
Lieber 50,- € direkt irgendwo mehr bezahlen ohne den ganzen Ärger mit diesem karnevalsverein!!
Beantwortet von: Terrortörtchena
Riesiger Mist! Alles...
Nehmen für nicht ausgedruckte Board-Karten 60,- Euro , online Check in ist vieles auf englisch, damit man es nicht versteht und wieder irgendwo Geld ausgibt. Dann folgen online Tausende werbeangebote. Alles Abzocke und das call Center ist die Krönung: da !!
Beantwortet von: Stephan
Meine Erfahrungen zu Ryanair im September 2013:

Zugegebenermaßen war Ryanair der günstigste Anbieter eines Fluges von Palma de Mallorca nach Westdeutschland im Nachmittagsbereich. Für 110 Euro haben wir kurzfristig den Flug samt Sitzplatzreservierung gebucht, für den die anderen renommierten Airlines rund 200 Euro verlangt haben. Allerdings hat sich der Buchungsprozess wirklich als kompliziert und verwirrend erwiesen. Bei der Buchung werden immer wieder Optionen versteckt hinzugebucht, die aktiv abgewählt werden müssen (Versicherung, Koffer, Telefonkarte, Mietwagen, Hotel etc.). Passt man hier nicht höllisch auf, kostet der Flug nachher auf Grund dieser ganzen Zusätze zig Euro mehr. Des weiteren muss auf jeden Fall Online eingecheckt werden und die Boardkarte ausgedruckt werden, da ansonsten 60 Euro pro Person fällig werden. Lustigerweise kann erst 15 Tage vor Abflug online eingecheckt werden. Dies ist besonders dann kompliziert, wenn man länger als 2 Wochen am Urlaubsort bleiben möchte. Wer nimmt schon einen Drucker mit in den Urlaub, um dort seine Boardkarten auszudrucken. Da muss man wirklich Glück haben, wenn man einen freundlichen Hoteller hat, der einem diese Arbeit abnimmt oder sich mühsam ein Internetcafe suchen, in dem auch gedruckt werden kann.

Der Flug selber war ebenfalls wenig erheiternd. Unbequeme Sitze, die nicht geneigt werden können, unmotiviertes, mit osteuropäischem Akzent schlecht englischsprechendes Kabinenpersonal, teure Verpflegung an Board (Softdrink 250ml 2,50 Euro, Sandwich 4,50 Euro etc.), Rubbellosverkauf! an Board und ein veraltetes Flugzeug. Die Türen am Notausgang waren undicht, so dass ständig Kondenswasser auf meine Kleidung tropfte. Außerdem klebten an der Lehne meines Sitzes überall alte Kaugummis und das Panel für die Lüftung war regelrecht versifft. Sowas geht garnicht.
Krönender Abschluss waren die Fanfaren, die bei der Landung in Weeze abgespielt wurden. In diesem Augenblick war mein einziger Gedanke: "Raus aus diesem Albtraum...."

Fazit: Das nächste mal zahle ich gerne 100 Euro mehr, fliege dann aber mit einem guten Gefühl und habe nicht ständig den Eindruck in einem Irrenhaus gefangen zu sein.
Beantwortet von: Günter
Bin schon mehrfach mit Ryanair geflogen. Wenn man billig fliegen will muss man Einschränkungen in Kauf nehmen.Bei Durchsetzung der Ansprüche nach Fluggastrechten ( EU 261/2004 ) bei Stornierungen und verspätungen arbeitet Ryanair mit allen Tricks. Trotz eindeutiger Rechtslage werden Zahlungen verweigert, auf die mails kann man nicht antworten, weil die Absenderadresse von Ryanair falsch ist. Also Vorsicht.
Beantwortet von: Andrea
Ich würde mir lieber eine andere Fluggesellschaft aussuchen. Es ist eben ein Billigflieger und nach 7 Stunden Verspätung mit einem Verzehrgutschein von ganzen 5 Euro... die halbe Nacht um die Ohren geschlagen bis es dann um 3 Uhr morgens endlich losging, falsche Auskünfte erhalten ect... nee, ganz ehrlich - besser nicht.
Beantwortet von: Andrea
Nie wieder Ryanair...Mein Mann und ich sind heuer mit Ryanair von Klagenfurt nach London(Standsted) gefolgen. In Klagenfurt hat noch alles super funktioniert da das Personal von der AUA ist und nicht von der Ryanair. Aber beim Heimflug...na danke.
Als erster müßt ihr beim Gepäck höllich aufpassen. Zwei Koffer mit je 10 kg. Wir hatten insgesamt für 30 kg im Vorfeld bezahlt, uns hat aber niemand gesagt, dass wir 2 Koffer brauchen. Also durften wir nur 15 kg Gebäck mitnehmen. Handgebäck hatten wir in Klagenfurt zwei Rucksäcke und ein Stativ. War kein Problem. In Standsted mussten wir € 84,00 bezahlen wegen dem Stativ und das nach dem einschecken unserer Koffer. Wir wurden von dem Personal behandelt, als wären wir Schwerverbrecher. Das Personal unfreundlich, die Plätze sehr eng im Flieger und außerdem schmutzig. Mich wunderte es stark, dass wir noch gratis das Klo benutzen durften.
Also ich für meinen Bedarf zahle lieber das nächste Mal etwas mehr und erspare mir dieses Dilemma mit Ryanair.
Beantwortet von: esska
Wenn die umständliche Buchung ok verläuft, dann ist ryanair einigermaßen ok. Bei mir wurde eine Flugbestätigung von mehreren widerrufen, man sagte aber nicht welche !!!!! 2 Anrufversuche brachten nichts, weil unter der Nr. niemand abnimmt ...
3 Nachfragemails brachten auch nichts ....
Muss mich nun per Post in Irland beschweren.
Will eigentlich nur wissen, welche der Buchungen ich wiederholen muss!
Sehr nervig!!
Beantwortet von: Uwe Schmidt
Ryanair ist nur bedingt billig.sie bieten an eine fahrkarte von nach alles extra muss bezahlt werden.Ich fliege mit lufthansa voll service nach Madrid im januar.Ryanair wollte mehr und dann die plus gepaech bis aufs gramm ein gramm zuviel 100 euro extra etc.Es kommt immer darauf an wohin man will aber normale ailines haben mittlerweile auch gute tarife.Es lohnt sich nach zu schauen und zu rechnen und fuer 10 euro mehr fliege ich lieber Lufthansa oder KLM.Dann habe ich den ganzen stress nicht und noch einen snack an bord und kaffe und keine verkaufsveranstaltung.
Beantwortet von: Anonym
Wir sind schon 3x mit ryanair geflogen und haben uns immer geärgert über die raue Behandlung. Meist betraf es nicht mal uns, sondern andere Passagiere. Wir sagten uns, so ist das wenn man nicht viel Geld ausgeben kann, man fliegt halt Holzklasse und sollte das auch gar nicht unterstützen. Der Knaller aber war mein 4. Flug: da habe ich als ca. Vorletzte in der Schlange beobachtet dass vorne am Gate Tumulte waren. Endlich war ich dran und als eine alte Dame neben mir weinte wollte ich helfen, wurde aber weggerissen und schroff behandelt. Die Damen an der Abfertigung waren schlimmer als die Flintenweiber an den DDR grenzen. Sie entdeckten meine kleine umhänge Handtasche, machten riesen Drama, worauf hin ich die Handtasche in den Trolley packte. Sie rissen mir diesen aus der Hand stopften ihn in diese unsägliche Halterung, ein Rad des Trolleys blieb hängen, also passt nicht. Ich wehrte mich dagegen - es half nichts - der Trolley muss weg kostet 60pfund - hatte nicht genug Bargeld - durfte meine Freundin nicht um Geld bitten, die war nämlich schon durch. Obwohl sie mir Geld über die Sperrung hielt durfte ich es nicht greifen. Sie wurde rüde durch die Schleuse geschoben und ich sollte einen Geld Automaten suchen. Der Flug war aber schon abgefertigt, also für solche Späße keine Zeit. Ich fragte ob sie EUR nehmen könnten. Ewiges hin und her - ich weinte inzwischen wie die alte Dame, sah wie die 1. Treppe von der Maschine gezogen wurde, da hatten sie Erbarmen und nahmen mir meine ganzen Euro ab, über 100,-- das war bei weitem nicht der Kurs. Ich wurde in die Schleuse geschubst ( mit mir die a. Dame) und gewarnt niemand davon zu erzählen. Im Flugzeug berichten noch andere von ähnlichen Geschichten. Danke mir reichts.
Jetzt spare ich lieber etwas um meine Freundin in England zu besuchen. Mit richtigen Airlines!
Beantwortet von: wolfgang luebke
Also diese Fluggesellschaft macht der Butterfahrten mit dem Bus wirklich Konkurrenz !!! Wann gibt es Rheumadecken bei Ryanair ... das fängt schon beim Buchen an über Versicherungen und dem Verkauf im Flugzeug geht es weiter ! Note Ungenügend in allen Punkten !!! Finger weg !!! Alles in allem wird der Flug teurer als überall... GÜNSTIG AIR BERLIN !
Beantwortet von: Peter
Finde die Airline auch das allerletzte. Leider ist sie die einzige die an unserem Provinzflughafen überhaupt fliegt. Daher nehm ich sie notgedrungen. Wäre gerne bereit 100-200.- mehr für einen Flug zu beahlen, aber auf die 6 Stunden zusätzlichen Transver zu nem anderen Airport mit Airberlin etc. sind mir dann doch zu viel. Leider! Wer auswählen kann, bucht Airberlin oder sonstwas, ist alles besser als dieser Laden! PS: Ich hatte noch nie Probleme mit Verspätungen aber das oft unfreundliche Personal und die Billigklepper sind das letzte.
Beantwortet von: joe
wenn Sie irgendeine andere Chance haben, von a nach b zu kommen, buchen Sie NIEMALS Ryan air. Alles ist ärgerlich und kostet zusätzlich, check in im internet funktioniert nicht und kostet am Flughafen 70 € extra. Flughäfen IMMER weit weg von der vermeintlich angeflogenen Stadt. Es ist IMMER ärgerlich mit Ryan Air zu fliegen.
Beantwortet von: Beigel Herbert
Einmal und Nie Wieder.
Absolut das Letzte.
Ich hatte über ryanair einen Mietwagen bei Firefley für 37,14.-/Woche gebucht daraus wurden 160.-

Kann von diesem Verein nur abraten
Beantwortet von: Globetrotter
Für mich ist der Umgang von Ryanair mit den Fluggästen kundenverachtend... nur abzocken, sonst nix !
Was ich erlebt habe, kann ich hier gar nicht schildern.
Werde in Zukunft mit anderen -auch günstigen- Airlines fliegen.
Beantwortet von: Vielflieger
Ich fliege jede zweite Woche zu Terminen in Europa. Nachdem ich viel negatives über Raynair gehört habe habe ich es nun selbst versucht.

-Nur genaues Lesen bei der Buchung hilft gegen Mehrkosten.
-Freundlichkeitkeit an Bord und bei der Abfertigung steht bei Raynair im Fremdwörterlexicon

Ich frage mich ob Raynair demnächst noch für Toiletten an Bord Geld haben möchte. Es wurden Lose an Bord verkauft ich kam mir vor wie bei einer Kaffeefahrt.
Fazit: Ärger sparen nicht Geld sparen und vernünftige Fluggesellschaft buchen denn die gibts für ein paar Euro mehr. Mich sieht dieser Saftladen auf jedenfall nicht mehr.
Beantwortet von: Athene
Hallo,

ich habe in diesem Jahr auch starke Probleme mit dem Laden. Vorab alles buchen ist da recht ok. Jedoch wenn man was nachbuchen möchte ist es sehr schwer. Ich hatte ein Ticket gekauft für meine Tochter und mich. Mein Sohn wollte lieber mit dem Papa mit dem Auto nach Italien fahren. Doch dann wollte er fliegen und im Chat wurde mir auch von Ryanair versprochen das ich ein "normales" Ticket kaufen soll und es wird verbunden mit meinem. Doch nun Probleme über Probleme. Den onlinecheckin konnte ich mit meinem Ticket machen und das der kleinen...jedoch mein Sohn geht nicht! "Technische Probleme" heißt es da immer weil er ja noch keine 18 ist.Also bekomme ich diese Boardkarte nur am Schalter...kostet schlappe 40 Euro Gebühr! Der Laden ist einfach nur das letzte. Kein richtiger Support! Verlangen unmengen wenn man anruft und der Ryanair-Chat vergesst es. Die sind überfordert und können kaum richtig Deutsch!

Dann lieber Air Berlin!
Beantwortet von: Athene
Hab noch was vergessen ;o) hier die originale Antwort von Ryanair:

Sehr geehrter Ryanair-Kunde,

Vielen Dank, dass Sie Ryanair kontaktieren.
Es ist nicht mȍglich einen Passagier unter 16 Jahren zu einer existierenden Buchung hinzuzufȕgen, allerdings kȍnnen Sie eine separate Reservierung tȁtigen. Sie mȕssen den Passagier unter 16 Jahren online als Erwachsenen buchen. Wenn Ihre Buchung vollstȁndig ist, kontaktieren Sie unseren Kundendienst mit den folgenden Informationen:
• Beide Buchungsreferenzen, sodas wir die Referenzen der Buchung des unter 16jȁhrigen mit der existierenden Buchung abgleichen kȍnnen.
• Details des Passes oder der Reisedokumente des Kindes.
.............

JAAA alles genauso gemacht....und es hieß keine weitere Gebühr...auch die Email am Ende des Chats ist nie eingetroffen über den Verlauf!

Beantwortet von: Frank
Ryanair !

nie wieder ,verdeckte kosten und Theater , sollte komplett verboten werden ,auch diese online Buchung ,
Beantwortet von: Mynameis
Millionen Fliegen können nicht irren - Scheiße schmeckt suuper!
Beantwortet von: Mynameis
Millionen Fliegen können nicht irren - Scheiße schmeckt suuper!
Beantwortet von: SA
Die Fluggesellschaft Camorra!
Es packt das Geld aus der Tasche, mit der größten Frechheit, was existiert.
Eingreifen müssen, sobald ein Anwalt Diese Firma ist unglaublich und Schande für Rechtmäßigkeit!
Weg von ihnen elend!
Beantwortet von: SA
Die Fluggesellschaft Camorra!
Es packt das Geld aus der Tasche, mit der größten Frechheit, was existiert.
Eingreifen müssen, sobald ein Anwalt Diese Firma ist unglaublich und Schande für Rechtmäßigkeit!
Weg von ihnen elend!
Beantwortet von: Nicht cool
Ryanair ist enttäuschend. Dass man für die Preise nicht in brutal komfortablen Fliegern sitzt, ist ok und gerechtfertigt. Aber ansonsten ist es dünne: das Personal unfreundlich und gar nicht hilfsbereit. Trotz Online Check-Inn waren wir angeblich nicht eingecheckt und mussten je 70 Euro bezahlen, damit die Tante dort am Schalter uns zwei Zettelchen ausdruckt. Dann hieß es, das Flugzeug sei voll, wir können nicht nebeneinander sitzen. Tatsache war jedoch, dass die Plätze um meinen Kumpel ringsherum frei waren. Wir standen 20 min aufgrund von technischen Problemen in der Kälte auf dem Rollfeld. Dann sollten alle einsteigen, dann wieder aussteigen, da technische Probleme sich anscheinend nicht lösen ließen. Wieder ne viertel Stunde in der Kälte rumgestanden. Dann rein ins Flugzeug, ein Captain, der sich nicht vorstellen kann, wieder unfreundliches Personal, erst fast Erstickungstod durch übertriebenes Hochheizen, dann fast erfroren. Ich fand diese Reise sehr ernüchternd und war dankbar, als ich das Flugzeug verlassen durfte.
Beantwortet von: melle
Ich habe meine buchung bezahlt bei Ryanair buchungsnummer auf dem ueberweisungstraeger stimm doch nun wird mir von denen gesagt das ich nicht gezahlt haette ich muss meinem geld hinterher renen und die Hotline bei Ryanair sagt mir immer das es keine nummer gibt fuer die zahlungen ich sollte zur bank und meine ueberweisung zurück buchen was bei uns in deutschland ja mal nicht funktioniert . Was mach ich nun mein hotel ist gebucht mein flug ist weg und mein geld von knapp 900 € ist auch weg hat jemand eine idee wich daran komme ? E mail und post sind zum 100. Male verschickt aber ich warte nun wochen lang drauf . Ryanair macht es sich echt einfach
Beantwortet von: Otto Lilienthal
so viel zu Reiher Air ...:



Beantwortet von: Sarah
Hallo!

Zum Thema: RYANAIR!

FINGER WEG VON RYANAIR!!!! Ich habe einen Flug von Bratislava nach Paris gebucht + Reiseversicherung wo darauf hingewiesen wird dass man das Geld zurückbekommt. Noway, 1. Der Flughafen ist 60 Autominuten von Paris entfernt, 2. Keine Chance das Geld zurückbekommen! Im Internet die Bewertungen sind überhaupt sehr schlecht, vergesst Ryanair!!!!
Beantwortet von: Max
Wenn man lesen kann, wieso nicht.

Wenn ich hier manchmal lesen:
- Versuchen das Geld aus der Tasche zu ziehen
- der Flughafen war zu weit weg
- etc.

Denke ich mir, Leute die nicht richtig lesen können uns sich nicht informieren, sollten vllt. lieber zu Hause bleiben.

Ich bin bestimmt 10 Mal mit ryanair geflogen und hatte nie Probleme. Keine große Verspätung, etc. Hab mich natürlich immer an alle Vorgaben gehalten und auch den Koffer nicht überladen...
Beantwortet von: deniz
die Ar un weise,wie sie abzocken,ist wahre verbrecherisch!! NIe,Nie.wieder mit diesem Fluggesselschaft!!
Beantwortet von: petra
Wollt mich online einchecken....alles blockiert...ging natürlich nicht.
Nie wieder mit Ryanair....da hat man keine Lust mehr auf Urlaub
Beantwortet von: Augu
Ich weiß gar nicht was ihr habt, aber mein Flug war klasse. Musste nichts draufzahlen,die Stewardessen waren nett, keine Verspätungen....
Beantwortet von: Roy Hesse
Ein gesungener Reisebericht ...


Beantwortet von: Sivotianer
Im Prinzip ist ja schon alles gesagt worden, gemeine Abzockermethoden einer Billigairline und zwar bis hin zum Service! Finger weg von den Trotteln und hin zu Fluggesellschaften, die Korrekt und kundenfreundlich arbeiten. Aber wie bekommen wir alle diese Beschwerden in die Oeffentlichkeit? Wie kann man vermeiden, dass andere wieder bei den Ganoven buchen???? INFORMIERT FREUNDE, BEKANNTE, REISENDE! Die sollten gnadenlos eingehen am Markt!
Beantwortet von: Mannip1
Unsere Erlebnisse mit Ryanair möchte ich hier einmal schildern:
Buchung klappte bis auf den Ausdruck der Boardingkarten f.d. Rückflug während unseres Aufenthalts in Spanien haben meine Freund in D und E es täglich mehrfach versucht diese auszudrucken-immer ohne Erfolg-. Ich kam echt ins grübeln und hatte Horrorvorstellungen das ich mit den Kindern in Malaga bleiben müsste und bat einen befreundeten TV Produzenten um seine Hilfe, da eh eine Produktion mit uns in Planung war. Nachdem er sich bei Ryanair gemeldet hat und um Hilfe bat, geschah ein Wunder, plötzlich konnten die Boardingkarten ausgedruckt werden. Kontakt mit dem Callcenter: kann man vergessen, Warteschleife, polnische Zahlen wurden runtergezählt, dann Freizeichen und sofort tote Leitung. Der Lifechatt ist ein Witz, nach der Begrüßung und meiner Problemschilderung passierte nichts mehr !!!!
-
Zur Vorsicht hatte ich 15 KG Gepäck gebucht und bezahlt, aber nicht genutzt. Meine Bitte um Rückerstattung wurde abgelehnt "bei Ryanair gibt es keine Rückerstattung von ungenutzten Gepäckkosten"
Für mich war es das Erste und Letzte Mal dasd ich mit Ryanair geflogen bin!
Beantwortet von: Andrea
Ich kann leider auch nur abraten! Vergiß die 50 oder hundert Euro die Du sparst, wenn Du nicht nahe einem Ryanairflughafen wohnst. Aktuell hatten wir von Mallorca nach Karlsruhe gebucht, wollten am Ablugtag online einchecken, leider hing die Ryanairwebsite, nach Eingabe aller Daten ein weißer Bildschirm, nichts ging, mehrmals versucht bis hin zu Unstimmigkeiten, sind dann ohne los um am Flughafen einzuchecken. Waren eine volle Stunde vor Abflug da, keine Chance, im Jahr 2015 scheiterte es an 2 Mauscklicks, die haben uns nicht mitgenommen! Welch ein Service! Ich persönlich bin fertig mit Ryanair!
Beantwortet von: Flip
ja gerade eben!
Der online Checkin funktionierte den ganzen Tag nicht und dann kommst du an den Flughafen und musst für's einchecken vor Ort 45,00€ pro Person zahlen!
Das ist echt die mega Frechheit!!!!
Beantwortet von: Megawombat
Fliege jedes Jahr 7-8 mal mit Ryanair und das seit 6 Jahren, weder bei der Buchung noch beim check in oder am Flughafen Probleme gehabt.
Beantwortet von: Jeschke
Hallo,
ich scheine auch ein Problem bei Online-Check-In für meinen Flug Nürnberg - London/Stanstead zu haben. Trotz schrittweiser Eingabe aller Daten und der Bestätigung mit "Los!" tut sich nichts! Wir wollten morgen Abend eigentlich fliegen und haben keine Lust irgendwelche Zusatzkosten für die Unfähigkeit von Ryan Air zu zahlen. Weiß jemand vielleicht wie hoch die Gebühren am Flughafen sind, wenn das Ausdrucken der Bordkarten nicht funktioniert?
Beantwortet von: Fensterplatz
Der Online check in funktioniert bei mir nicht mit dem Edge Browser, also kurzerhand Firefox benutzt und alles ist bestens. Eigentlich verstehe ich die ganze Aufregung nicht, fliege schon seit Jahren mit Ryanair und hatte noch nie ein Problem, das ich nicht selbst verursacht hätte. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist ungeschlagen und unfreundliches Personal habe ich bei Ryanair noch nicht gehabt, und ich glaube auch nicht, dass das ein ryanairspezifisches Problem ist. Zumindest meiner Erfahrung nach gibt es unfreundlichkeit in jeder Branche.
Beantwortet von: Andre
Überhaupt nicht zu empfehlen. Wir sind von London nach Berlin geflogen. Eingecheckt hatten wir bereits online, sodass wir auch bereits die Bordkarten hatten. Es ging also nur noch darum das Gepäck aufzugeben (2 Koffer). Laut Airline muss man spätestens 40 Min vor Abflug dort sein. Wir waren 50 Minuten vorher dort. Von der 31 Ryanairschaltern in London Stensted waren lediglich 2 besetzt, wodurch sich dort natürlich lange Schlangen gebildeten haben. Die Computerterminals waren offline und somit nicht nutzbar. Dadurch waren wir gezwungen uns die Schlange zu stellen. Während des Wartens wurde das Gate dann geschlossen. Also wieder lange anstehen, am Schalter nebenan, dem Infoschalter. Dort sagte man uns, dass man den Flug nur noch umbuchen kann und dieser erst in 8 Stunden erfolgt. Umgerechnet mussten wir 260 € Umbuchungsgebühr bezahlen und 8 Stunden warten um nach Hause zu kommen, trotz dessen dass wir rechtzeitig dort waren. Auf meine Reklamation ging man weder vor Ort noch später auf Schriftliche Beschwerde ein. Das ist Abzocke mit System. Beim späteren Check-In verweigerte man uns sogar die Mitnahme des zweiten Gepäckstücks. Die Mitarbeiter sind unfreundlich und unkooperativ. In Zukunft werden wir entweder wieder mit dem Auto fahren oder lieber etwas mehr bezahlen und eine andere Airline wählen.
Beantwortet von: Mary S.
Man muss vorher online einchecken, ansonsten muss man am Flughafen tüchtig bezahlen. Da das bei keiner anderen Fluggesellschaft so war u. ich die entsprechende E-Mail zwischen ca. 15 anderen Werbemails (alle von Ryanair!) übersah, ging ich unwissend zum Flughafen und wurde so unfreundlich wie nie zuvor abgezockt!
Ob ich nochmal mit denen fliege, überlege ich mir gut.
Beantwortet von: Martin
Hallo Angi,
meiner Frau wurden 60 Euro zusätzlich für ein Gepäckstück berechnet. Es hieß, es sei ein "Schwergepäck"! Vorher hatten wir aber im LiveChat Gewichte und zulässige Maße abgeklärt. Das Gewicht passte, die Maße lagen weit unter den Zulässigen. Meine Frau wurde vom Leiter extrem unter Druck gesetzt, so das sie Angst bekam und zahlte. Solche Praktiken sind m. E. kriminell. Habe per LiveChat Kontakt aufgenommen. Es hieß dort: "Anrufen"! Das kostet 62 Cent pro Minute. Vom Handy kann es viel mehr sein. Per Email findet man die Rubrik nicht. Die Abzocke ist profimäßig organisiert. Habe an RTL geschrieben. Und werde weitere involvieren. Dem muss Einhalt geboten werden. Fliegen werden mit dieser Bande NICHT NOCH EINMAL!!!
Beantwortet von: Axel
NIE WIEDER RYAN AIR.

Flug Köln - Malaga und zurück. Der Ausdruck der Bordkarten war fehlerhaft. Es fehlten Teile des Strichcodes - was aber nicht an meinem Drucker lag. Auf dem Hinflug konnte der Code vor dem Sicherheitscheck nicht gescannt werden. Die Dame liess mich aber trotzdem passieren, gab wohl irgendetwas händisch ein. Soweit so gut.

Dann aber kam der Checkin zum Rückflug. Etwas über 1 Std. vor Abflug am Flughafen eingetroffen. Nur Handgepäck, also direkt zur Sicherheitkontrolle. Wieder funktionerte der Code nicht. Die Dame liess mich nicht durch, sondern schickte mich zum Service-Schalter von Ryan-Air um mir dort einen Stempel abzuholen, der meine Passage ermöglichen würde. Also zum Service-Schalter der am anderen Ende des Flughafens lag: 10min Fussmarsch. Dort waren trotz zweier Desktops nur einer besetzt und vor mir hatten sich ca. 10 wartende Passagiere angestellt. Und passieren tat eigentlich garnichts außer unendlichler Diskussionen, Telefonate etc. Und das alles in einer Seelenruhe. Und die Uhr tickte. Tatsächlich wurde dann doch der zweite Schalter geöffnet, was aber nur dazu führte das nun an zwei Schaltern diskutiert wurde. Ein halbe Stunde vor Abflug hatte sich die Schlange etwa halbiert, als plötzlich eine weitere Mitarbeiterin auftauchte und lauthals fragte: Need anybody a stamp?"
Ein riesen Aufschrei ging durch die Menge und ca. 6 Passagiere stürmten vor um sich einen Stempel abzuholen. Dauer der ganzen Aktion für die Befriedigung aller Stemplewünsche ca. 3 min. Nachdem ich meinem Stempel hatte, konnte ich mir die lautstarke Bemerkung "Live can be so easy" nicht verkneifen, was für ein allgemeines Gelächter sorgte.

Jetzt zurück zur Sicherheitskontrolle, die Uhr tickte weiter, wo ich mich glücklicherweise nicht noch einmal anstellen musste, also Sicherheitskontrolle und auf dem schnellsten Weg zum Gate. Dort angekommen wurde ich von einer genervt dreinschauenden Ryan-Air Mitarbeiterin empfangen. Nachdem ich Ihr den Sachverhalt dargelegt hatte, erbarmte sie sich zum Hörer zu greifen und zu fregen ob ich noch einsteigen dürfe.
Der Flieger stand an einem Schlauch und musste nicht zeitraubend mit einem Bus oder weiten Wanderungen über das Rollfeld bestiegen werden. Trotzdem wurde mir der Zugang verweigert. "It's not possible". Was natürlich eine Lüge ist, das Flugzeug stand noch am Schlauch. Der Gang durch den Schlauch dauert ca. 60sec. Solches Gebaren würde ich als reine Schikane bezeichnen.
Ich hatte aber Glück im Unglück. Nun kam noch eine alter gehbehinderter Mann dazu der von einem Flughafen-Mitarbeiter begleitet wurde.
Ach schau an, noch einmal telefoniert und plötzlich geht es doch. So viel zu dem "It' not possible".
Im Flieger angekommen war der Flieger auch noch keinesfalls startbereit. Alle Gepäckfächer waren noch offen. Die Passagiere waren noch nicht auf ihren Plätzen.
Wir landeten übrigens 10min vor Plan in Köln.

Es ist unglaublich das ein Dienstleister derart mit seinen Kunden, die für eine Leistung bezahlt hat umspringen kann.
Eins ist sicher, bevor ich noch einmal bei diesem irischen Billig-Betrüger-Unternehmen buche, bleibe ich lieber zu Hause.
Beantwortet von: Swen
Vorsicht bei Geschenkgutscheinen!

Ich habe einen Umlaut (ö) im Namen des Beschenkten. Bei der Bestellung des Geschenkgutscheins muss man den Namen vom Pass, also mit Umlaut angeben. Auf dem Gutschein war dann statt des "ö" ein komisches Viereck, dass man bei der Buchung nicht eingeben kann. Auch mit Umlaut kann man den Gutschein nicht einlösen. Eindeutig ein Computerfehler bei Ryanair. Dennoch weigern sie sich, die Daten richtig zu erfassen, den Gutschein zu korrigieren oder das Geld zu erstatten.
2x 100 Euro sind einfach weg. Ich finde das Betrug.
Beantwortet von: Bernhard E.
Nie wieder Ryanair!
Eigentlich kann man sich auf alles einstellen, weil vorher nachzulesen. Wer billig fliegen will, muss eben Einschränkungen im Service in Kauf nehmen.
Aber unser Erlebnis im April 2016 hatte damit nichts zu tun. Wir waren 2 Std. vor Abflug auf dem Flughafen, haben sofort eingecheckt, sind sofort zu dem angegebenen Gate 40 gegangen, wo wir uns auch aufgehalten haben.
Der Flieger sollte um 13.45 Uhr starten. Um 12.55 Uhr erhob sich eine größere Gruppe Fluggäste und verließ, für uns ohne ersichtlichen Grund, das Gate 40. Wir erfuhren,dass das Boarding in Gate 30 verlegt worden war, zu dem wir uns sofort begaben und um 13.15 Uhr (offizielle Boardingzeit) dort eintrafen. Unser Ziel Palma wurde angezeigt, 2-3 Damen zum Boarden hielten sich hinter geschlossener Gastür auf. Um 14.00 Uhr wurde statt Palma Valencia angezeigt. Nachdem eine der 3 Damen durch das Gate marschierte und ich sie ansprach, meinte sie, der Flieger nach Palma sei schön längst weg. Er muss also schon um 13.15 abgeflogen sein, denn ab diesem Zeitpunkt hielten wir uns ja in Gate 30 auf. Dann wollte man uns erzählen, man habe unsere Namen aufgerufen, was eindeutig gelogen war. Ryanair ruft nie namentlich auf, außerdem verfügen wir über gutes Hörvermögen. Den beiden anderen Reisendenden, denen es so wie uns erging, schilderten die Vorgänge so, wie wir sie auch erlebt hatten. Der nächste Flug nach Palma mit Ryanair 24 Stunden später hätte pro Person 100 Euro gekostet. Wir flogen dann 3 Stunden später mit airberlin.
Erstaunlicherweise spielte sich alles genau so beim Rückflug ab. Wären wir, wie auf der Bordkartevermerkt, um 10.20 Uhr beim Boarding gewesen, wäre der Flieger, der um 10.50 fliegen sollte, wieder weg gewesen. Um 10.20 wurden die Flugzeutüren geschlossen, Boarding completed! Vorher wurde wieder kurzfristig die entsprechende Reisegruppe aus D88 nach D80 gebeten, wieder ohne Lautsprecher, wieder so, dass der Hinweis nicht von allen gehört werden konnte. Wie wir mittlerweile erfuhren, werden Ryanairflüge immer überbucht, weil es immer Passagiere gibt, die wegen dieser speziellen Vorgehensweise den Flieger verpassen. Man schließt so früh wie eben möglich das Boarding ab, auch wenn man noch nicht losfliegen kann. Wir mussten beim Abflug 40 Min. in der geschlossenen Maschine sitzen, bis es los ging.
Also immer mit einer extrem kurzfristigen Änderung rechnen und sofort reagieren!!
Beantwortet von: ullinger karin
Bei unserem letzten Flug mit Raynair Hahn-Valencia-Hahn wurde der Rückflug wegen des franz. Fluglotsenstreiks annulliert. Wir nahmen den Ausweichflug, der uns von Raynair angeboten wurde Alicante-Ddorf/Weeze. Da unser Auto auf dem Parkplatz Hahn stand nahmen wir für die ca 300 km einen Leihwagen. Jezt weigert sich Raynair uns die Kosten für den Leihwagen und das Tanken zu ersetzen. Sie finden die Nutzung des Leihwagens nicht für nötig. Also,liebe Leute, wird bei Raynair ein Flug annulliert, schaut, daß Ihr gut zu Fuß seid und kein Gepäck dabei habt. Weil, Raynair findet einen Leihwagen für 300 km nicht für notwendig, die kann man ruhig laufen. Deshalb nie mehr Raynair.
Beantwortet von: amk123
Bin heute mit dieser unglaublich tollen "Airline" geflogen :-(
In Berlin Schönefeld wurde mir am Gate mein Handgepäckstück auf dreiste Art und Weise abgenommen.
Das Teil war weder zu gross noch zu schwer. Begründung: Flug wäre ausgebucht, kein Platz in der Kabine. Das war jedoch völliger Blödsinn, in den Gepäckfächern war dann noch genügend Platz frei.
Bei der Ankunft in Köln-Bonn Koffer und darin befindliches Tablet beschädigt.
Hab' die unterbelichteten Typen vom Flughafen bei ihren Koffer-Wurfübungen aus der Kabine heraus beobachtet - leider zu spät gefilmt.
Kein Repräsentant von Ryanair in CGN vorhanden. Beauftragter Dienstleister völlig inkompetent.
Schalter für Gepäckreklamationen geschlossen (Zettel an der Tür: bitte suchen Sie ein Telefon im gelben Gang und rufen Sie eine Nummer an...)
Website von Ryanair voll mit Reklame, Beschwerdeformular funktioniert natürlich fehlerhaft. Es lassen sich u.a. keine Anhänge hochladen.
!!!Achtung!!! bei dieser "Airline" werden Kunden gezielt verarscht!
Die Servicequalität dieser Fluggesellschaft und der Flughafenbetreiber am SXF und CGN sind unterirdisch!
Bucht/fliegt besser woanders
Beantwortet von: ChrisR
Flug von STN nach NUE wurde wegen Unwetter nach Leipzig umgeleitet. Kann Ryanair natürlich nichts für. Ankunft um Mitternacht, Autovermietungen geschlossen, natürlich auch kein Ryanairmitarbeiter dort, das Flughafeninfopersonal empfiehlt zu übernachten und am nächsten Tag per Zug zu reisen. Ryanair verweigert die rechtgemäße Entschädigung und behauptet, selbstverständlich habe ein Bustransport zur Verfügung gestanden. Da wir keine Daten von Mitreisenden als Zeugen haben, wird die juristische Durchsetzung wahrscheinlich nicht möglich sein - immerhin €370....
Beantwortet von: hermano
Fliegt nur in EU, hat nur EU-Kunden
kauft jedoch seine Planes nicht bei Airbus, wo 10.000 EU-Worker arbeiten,
NEIN
stets nur bei BOING - dreimal schon je 150 Flieger in den letzten Jahren gekauft.
Geht's noch dreister?!!

Sind wir denn blöd' uns das gefallen zu lassen und denen unser Geld in den Rachen zu werfen?!
Beantwortet von: Oliver
Meiner Erfahrung: Nach einer telefonischen Änderung meiner Buchung hat bei mir das Online-Check-in nicht funktioniert. Am Flughafen musste ich wegen fehlenden Boarding Passes 45 Euro nachzahlen. Dabei lag das Problem auf technischer Seite bei Ryanair. Meine Beschwerde über ein Online-Formular wurde mit einer Standardantwort abgebügelt. Das Geld wer4de ich nicht wiederbekommen.
Beantwortet von: Artur
Wer einmal mit dieser Fluggesellschaft fliegt, der macht es kein 2. mal. Wir flogen am 23.07.16 von HAM nach MADRID (3h). Es gab weder Essen, Trinken, Infos, noch einen Stecker für Kopfhöher und keinen Bildschirm. Infos vom Personal kamen in Englisch und Spanisch.
Beantwortet von: alias
Hi, Ryanair sind die größten HURENSÖHNE die es gibt!
Beantwortet von: Ryanair - Billig -An Ende teuer
Die Preise klingen sehr interessant und billig.Meiner Erfahrung:kein gutes Gefühl geblieben. An Ende wird man für jeder Sache Zahlen müssen. Ich musste für zwei gedruckte Flug Tickets 30 Euro Zahlen müssen
Bei mein bekannter wurde behauptet wenn der Flugzeug voll ist, das Handgepäck (darf) nicht mehr rein und dann hätte meine bekannter auch dafür extra Geld zahlen müssen.Die Mitarbeiter sind sehr unhöflich.
Beantwortet von: gk
ich konnte nicht online rechtzeitig einchecken. muss spätestens 2 Stunden vorab gemachte werden. reicht also nicht aus die tickets und Plätze zu reservieren und bezahlen.
musste da ich erst am Schalter einchecken konnte 45 Euro zusätzlich für die Bordkarte bezahlen. Alternativ hätte ich wieder heimgehen können ;-)
Schlaue Masche!! Also Achtung immer rechtzeitig einchecken. Aktuell komme ich nicht mal auf die Website mit meinem mackbook. also bordkarte ausdrucken wäre wieder ein problem. übrigens verkaufen die für 15 euro sitzplatzreservierungen bei mit mehr Beinfreiheit. Sobald Boarding completed ist kann jeder der schnell genug ist kostenlos neben einen sitzen wenn nicht alle Plätze verkauft werden. beim letzten Flug nach Mallorca hatte ich eine Gruppe neben mir die genau das gemacht hatten. keiner der bordverantwortlichen hatte damit ein problem. im Gegenteil bei den Notausgängen wurde kräftig Alkohol verkostet und immer wieder nachgeordert. war sehr laut und hat mich gestört. ich finde das nicht ok das ich extra bezahle und meine handasche aus sicherheitsgründen nicht bei mir haben darf aber andere kostenlos die selben plätze nutzen dürfen und sich total besaufen dürfen. fliege zukünftig wenn es sich vermeiden lässt mit anderen Fluglinien.
Beantwortet von: Mario
Sobald etwas schief geht, dann hat man viel Spaß... Ein Gepäckstück ging verloren. Zwei Wochen vor Ort ohne Klamotten. Diverse Unterlagen etc... nachreichen müsse. Diese an Ryanaur zu übermittel ist eine echte Herausforderung. Nach ca 10 Wochen Rückmeldung erhalten Gepäck ist ausgeliefert worden. Wir haben aber nichts erhalten. Kosten will so wie es aussihet Ryanair nicht übernhmen. Wird witzig aber NIE WIEDER RYANAIR!!!!
Beantwortet von: Finger weg von Ryanair!!
Ich bin Vielflieger (normal bis zu 2x im Monat) und habe Ryanair wegen ihrem schlechten Ruf gemieden. Jetzt habe ich den Fehler gemacht das ich trotzdem bei dieser Gesellschaft gebucht habe.
Das Personal hat mich nicht an Bord gelassen weil meine ID Karte (personalausweis) einen kleinen riss hatte. Ich hatte noch meinen pass dabei aber leider ist der vor einen Woche abgelaufen. als durfte ich nicht einsteigen. Als ich am Flughafen am Ryanair Schalter reklamierte und eine Bestätigung verlangte wurde mir die verweigert und die Mitarbeiterin macht einfach ihren Schalter zu.

Zudem hatte ich auch probleme beim Onlinecheckin und dafür fast 1 stunde gebracht weil ständig die Seite sich aufehängt hat.

Auf meine Reklamation meint Ryanair nur das sie das bedauern aber das alles in den AGB geregelt sei und somit mein Problem. Absolut Kundenunfreundlich.

Für mich ist Ryanair eine Drecksfirma mit der ich bestimmt nie wieder fliegen werde lieben mehr bezahlen.

Also Leute Finger weg von Ryanair
Beantwortet von: rostalski
Ryanair verspricht den Kunden Flexibilität, wenn er Flüge im Buisiness Tarif bucht, zahlt er keine Umbuchungsgebühren, lediglich der Preisunterschied müsse ausgeglichen werden, sollte der Flug teurer sein. Wer allerdings glaubt, dass bei der Umbuchung, die auf der Webseite von Ryanair angezeigten Preise gelten, die bei einer Neubuchung anfallen, sieht sich getäuscht. Bei einer Umbuchung hat Ryanair deutlich höhere Preise, die auf der Webseite nicht zu finden sind. In meinem Fall wären für eine Neubuchung 88,99 angefallen, für die Umbuchung verlangte Ryanair unglaubliche 212,99, also unglaubliche 124,00 € mehr, als auf der Webseite angegeben. Mann nimmt bei Ryanair einfach höhere Preise, in der die Umbuchungsgebühr nochmal hinein gerechnet wird,obwohl diese durch das teure Buisiness Ticket ja bereits berücksichtigt wird. Ich nenne so etwas eine bewusste und vorsätzliche Täuschung des Kunden, um nicht von Betrug zu sprechen. RIESEN ABZOCKE, FINGER WEG !!!


Einmal Ryanair und nie wieder.
Beantwortet von: Puuster
Hallo, ja klar....ryanair gleich Ärger von Anfang an. Immer versteckte Kosten beim Einchecken, du zahlst immer was drauf oder bleibst einfach am Airport stehen. Das Personal ist absolut angewiesen alles abzuwimmeln. Grotten schlecht !!! Ich hatte einen Gepäckschaden - aufgerissener Rucksack - trotz sofort melden -am Airport - online Reklamation & Schadensmeldung innerhalb von 7 Tagen - Bestätigunsmail & Nummer, reagieren die einfach nicht und sitzen das alles aus. Klage in Irland hat kaum Aussicht auf Erfolg. Wenn alles glatt läuft o.k. Aber wehe es passiert was, dann hilft dir keiner !!!! Abzocke Unternehmen glatte 6 !!!! Sorry Jogi/Germany
Beantwortet von: Puuster
Hallo, ja klar....ryanair gleich Ärger von Anfang an. Immer versteckte Kosten beim Einchecken, du zahlst immer was drauf oder bleibst einfach am Airport stehen. Das Personal ist absolut angewiesen alles abzuwimmeln. Grotten schlecht !!! Ich hatte einen Gepäckschaden - aufgerissener Rucksack - trotz sofort melden -am Airport - online Reklamation & Schadensmeldung innerhalb von 7 Tagen - Bestätigunsmail & Nummer, reagieren die einfach nicht und sitzen das alles aus. Klage in Irland hat kaum Aussicht auf Erfolg. Wenn alles glatt läuft o.k. Aber wehe es passiert was, dann hilft dir keiner !!!! Abzocke Unternehmen glatte 6 !!!! Sorry Jogi/Germany
Beantwortet von: eutopia
Also ich habe mit Ryanair bisher keine ernsten Probleme gehabt. Das System funktioniert so: Man kann billig fliegen, muss genau aufpassen, die Regeln einhalten und nicht schwach werden bei den vielen Zusatzangeboten, die nervig sind. Aber wer das sauber schafft, der fliegt billig. Wer diese Sorgfalt und Disziplin nicht hat, der tappt schnell mal in eine Falle.
Beantwortet von: Koelling
Diese "Firma" bewegt sich sehr knapp an der Strafbarkeitsgrenze.
1. Zeugen für alles haben
2. alle Dokumente, Screenshots und Ausdrucke sichern
3. Rechtsanwalt nehmen (Fachrichtung Fluggastrechte, Vertragsrecht)
4. Vor Gericht einklagen.
Beantwortet von: Baron Harkonnen
Ryanair ist wirklich der letzte Scheiss für Leute mit Hang zum Masochismus!
Entweder man nicht gleich alle "Luxusfeatures" dazu, dann sind die genauso teuer wie andere Billigflieger oder der Trip wird wahrhaft zur Hölle. Alles ist schon xfach beschrieben worden ( Bestuhlung in Viehtransporter Qualität, Beschiss beim angeblichen Übergepäck, eklatante Mängel in der Kundezuwendung etc PP). Früher war es auch Mal so, dass man als sog. Flugbegleiter über eine Mindestanzahlindikation verfügen müsste,, die u.a.Beherrschung von mehr als der Muttersprache umfasste. Heute alles ein absoluter Witz, was da an Board abläuft.
Fazit: Nie wieder f... Ryanair
Beantwortet von: maria bauer
Mein Mann hatte eine Herzattake in frankfurt hahn. Mußte mit Notarzt ins Krankenhaus . der Flug nach Alicante fiel aus für uns beide. Nach 2 tagen hatte ich die Flugkosten auf dem Konto. Das hatte ich ryanair nicht zugetraut.
Billigflieger Forum
 LATEST NEWS:
billigflieger-tickets.de
billigflieger-tickets.de
billigflieger-tickets.de


another quality page powered by